schnell, persönlich und effizient
News, Branchen-Insights und Termine für Mitglieder

Hier geht's weiter
Kategorien:
  • Content
  • Social Media
FOPI

FOPI.WhatsApp: News, Branchen-Insights und Termine für Mitglieder

Das FOPI (Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich) kommuniziert seit Anfang Juli regelmäßig News, Branchen-Insights und Termine im Telegrammstil via WhatsApp an seine Mitglieder – und nützt so einen, für diesen Kreis noch neuen Kanal, um besondere Aufmerksamkeit zu erzielen. Mit Erfolg, drei Viertel der Stakeholder aus dem geschlossenen Kreis zählen bereits zu den Abonnenten.

FOPI.WhatsApp

Ausgangssituation

Das Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie (FOPI) ist die österreichische Interessenvertretung von 27 internationalen Pharmaunternehmen mit Fokus auf Forschung und Entwicklung. Als Partner im Gesundheitswesen setzt sich das FOPI für den Zugang zu innovativen Arzneimitteln und damit für die bestmögliche medizinische Versorgung in Österreich ein. Im Dialog mit Patientenorganisationen, Verschreibern und Kostenträgern trägt das FOPI dazu bei, drängende gesellschaftliche Probleme zu lösen.

Die forschende Pharmaindustrie in Österreich ist ein höchst dynamischer, wendiger und innovativer Wirtschaftssektor. Dem entspricht auch der Informationsfluss – nach außen aber auch intern. Das FOPI kommuniziert am Puls der Zeit und scheut sich nicht davor, neue Technologien, digitale Trends und Entwicklungen in seine Kommunikationsstrategie einzubeziehen.

Operative Umsetzung

Als sinnvolle Ergänzung zu bestehenden Kommunikationskanälen hat asoluto deshalb einen exklusiven WhatsApp Kanal für interessierte Abonnenten aus den Mitgliedsunternehmen konzipiert und im Juli 2017, nach einer intensiven zweimonatigen Testphase, offiziell gelauncht. Mit FOPI.WhatsApp wurde ein unkomplizierter, direkter und vor allem persönlicher Draht vom Präsidium zu den Abonnenten geschaffen, der einen echten Mehrwert für die FOPI-Mitglieder bietet.

In enger und gegenseitiger Abstimmung mit asoluto kommuniziert und kommentiert das FOPI seither Einzelmeldungen zu aktuellen Geschehnissen, Medienberichte, Statements, exklusive Insights, Ankündigungen, Einladungen und Termine – in Wort und Bild. Die Koordination, Recherche und das Posten längerfristig planbarer Beiträge übernimmt dabei asoluto. Laufende, auch kurzfristige, Inputs für den Redaktionsplan kommen direkt aus dem FOPI-Präsidium. Nicht-anwesende Mitglieder erhalten via FOPI.WhatsApp in Echtzeit Einblicke in Pressekonferenzen, Workshops und Meetings und sind immer und aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen informiert.

FOPI.WhatsApp Nutzerentwicklung
Schon im zweiten Monat nach dem offiziellen Launch haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht: Ein Großteil der Stakeholder, die wir persönlich eingeladen haben, das neue Service zu abonnieren, ist unserer Einladung gefolgt. Das positive Feedback, das wir seither für die Qualität und Relevanz der Beiträge bekommen, motiviert uns, weiterhin in enger Abstimmung mit asoluto planbare Inhalte, kurzfristige Meldungen und exklusive Insights mit echtem Mehrwert auf direktem Weg mit unseren Mitgliedern zu teilen. Barbara Masser-Mayerl, FOPI Communications Manager

WhatsApp in der Unternehmenskommunikation

Der bekannteste Instant-Messaging-Dienst der Welt…

… ermöglicht Benutzern internetbasiertes Telefonieren, den Austausch von Textnachrichten, Bild-, Video- und Tondateien sowie von Standortinformationen, Dokumenten und Kontaktdaten – von Person zu Person oder in Gruppen. Auch immer mehr Privatpersonen nutzen WhatsApp, um auf der Suche nach Service, Information oder Unterhaltung in direkten Kontakt mit Unternehmen zu treten. Jeder Fünfte ist der Meinung, dass WhatsApp Chats mit Unternehmen längst überfällig sind und jeder dritte WhatsApp User findet die Kontaktfunktion via Social Media und Apps unkomplizierter als über konventionelle Wege.

Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es für Unternehmen?

Umso überraschender ist, dass erst so wenige Unternehmen WhatsApp als (zusätzlichen) Kommunikationskanal nutzen. Dabei ist der Messenger schon lange im Mainstream angekommen – 1 Mrd. tägliche Nutzer weltweit, 64 % aller Österreicher, geringe Streuverluste und hohe Öffnungsraten sprechen für sich. Es gilt, das enorme Potenzial zu erkennen, bevor der Einsatz von WhatsApp in der Unternehmenskommunikation so alltäglich wird wie im privaten Bereich.

WhatsApp kann auf zwei Arten genutzt werden:

Kundenservice

• Dialog und Chat

• unkompliziertes Bearbeiten von Anfragen:
schnell, direkt, persönlich und effizient

• hoher personeller Ressourceneinsatz
muss berücksichtigt werden

Newsletter

• „One-Way“

• Telegrammstil

• direkt und persönlich

• laufend oder anlassbezogen

FOPI Logo
Mag. Brigitte Mühlbauer, Managing Partner Mehr Information zu Mag. Brigitte Mühlbauer
+43 1 533 36 53-14
+43 676 619 95 94
brigitte.muehlbauer@asoluto.com

Die Möglichkeiten sind so flexibel, kreativ und vielseitig wie die Unternehmen selbst. Auch mehrere parallele Kanäle für unterschiedliche Zielgruppen sowie Themenchannels, die einzeln abonniert werden können, sind möglich. asoluto unterstützt Sie von der Konzeption bis zur erfolgreichen operativen Umsetzung des „Abenteuers“ WhatsApp!