Fakes don´t care - but we do!
Finger weg von gefälschten Medikamenten

Hier geht's weiter
Kategorien:
  • Branding
  • Content
  • Social Media
Apothekerverband

Eine virale Multi-Channel-Kampagne gegen gefälschte Medikamente

Das Geschäft mit gefälschten Medikamenten boomt. Für Konsumenten ist es unkompliziert und günstig. Haari und Molli sind Menschen wie du und ich. Mit Unsicherheiten und Hemmungen. Im Internet sind sie anonym. Im Internet sind sie die perfekten Opfer. Storytelling schafft Nähe. Wir werden zu Haari und Molli. Wir verlieben uns. Wir haben Ängste. Wir wollen eine schnelle Lösung, um uns wieder besser zu fühlen. Doch gefälschte Medikamente sind keine Lösung. Gefälschte Medikamente sind gefährlich. Wir treffen die Konsumenten mit der Kampagne am Ort des Geschehens – im Internet.

Illustrationen von Katharina Petsche

Haari und Molli eroberten mit diesem Video das Netz

Das Video wurde 143.000 Mal auf YouTube und 35.100 Mal auf Facebook aufgerufen. Jeder fieberte mit und wollte wissen, wie die Liebesgeschichte zwischen Haari und Molli endet. Gibt es ein Happy End?

Konzept, Illustration, Animation: Katharina Petsche

Sounddesign: Christoph Pichler

Sprecherin: Barbara Hrach

Die kürzeste Filmpremiere der Welt im Gartenbaukino

Am 24. Juni 2015 fand die Premiere des Movies statt. Mit 1:05 min. ist es die kürzeste Liebesgeschichte der Welt, die je im Gartenbaukino gezeigt wurde. Haari und Molli waren auch live dabei.

Illustrationen/Pappfiguren von Katharina Petsche

0
Facebook Fans
0
Video-Aufrufe Facebook
0
Video-Aufrufe YouTube
0
erreichte ZuseherInnen im Kino

Das Movie wurde von einer 360° Werbekampagne begleitet.

Es wurden Facebook Ads geschaltet, um die Community zu erweitern. Auf YouTube wurden In-Display-Videos gezeigt, damit Jeder einen kleinen Einblick in die gefährliche Welt von gefälschten Medikamenten bekommt. Dazu kamen Advertorials auf Online-Zeitungen und Social Seeding auf Facebook. Diese Werbemaßnahmen begleiteten das starke Thema und trugen wesentlich zum Erfolg der viralen Kampagne bei.

Ein erfolgreiches Projekt ruft ein angenehmes Gefühl hervor. Es besagt: Wir machen einen tollen Job! Dieses Gefühl stellt sich bei mir nur dann ein, wenn meine Partner mit vollem Elan dabei sind, sich kreativ einbringen, stark in der Umsetzung sind, und ich mich zu 100 Prozent auf sie verlassen kann. Bei asoluto habe ich dieses Gefühl. Mag. Jutta Pint, jutta pint communications
Mag. Béatrice Verdino, Managing Partner Mehr Information zu Mag. Béatrice Verdino
+43 1 533 36 53-20
+43 660 533 36 54
beatrice.verdino@asoluto.com