asoluto Blog
Know-How zum Nachlesen

Feta goes Nuts

Wie verbringt asoluto die Mittagspause?

Bei asoluto ist das gemeinsame Mittagessen Realität und dies wird als Unternehmenskultur gesehen. Dabei werden das Gemeinschaftsgefühl und die zwischenmenschliche Kommunikation gefördert. Es wird Privates ausgetauscht, über Aktuelles diskutiert oder manchmal wird gar nicht viel geredet und einfach nur das Essen genossen. Doch wichtig ist, dass es ungezwungen ist und es jeder/m selbst überlassen ist, ob er/sie dabei sein will oder die Pause doch auswärts oder alleine verbringen möchte.

Gemeinsames Mittagessen als Teil der Unternehmenskultur

Der Empfang übernimmt die tägliche Essensbestellung für diejenigen, die kein Mittagessen dabeihaben. Je nach Lokal nehmen durchschnittlich 5-8 KollegInnen diesen Service in Anspruch. Ich versende am Freitagnachmittag die Lokalauswahl für die neue Woche, sodass Mann oder Frau schon ein bisschen vorplanen kann. Täglich bis um halb zwölf sind die Bestellwünsche abzugeben und ein knappes Email mit „Essen ist da.“ kündigt das Essen an, sobald es geliefert bzw. geholt wurde. Alle, die an dem gemeinsamen Mittagessen teilhaben wollen, kommen in die „Akademie“ – der Besprechungsraum, der um viertel nach zwölf zum Esszimmer wird.

Eintragung Liste
Email Benachrichtigung

Lieferservice ja oder nein?

Lieferservices wie Foodora, Lieferservice.at oder mjam.at erfreuen sich großer Beliebtheit in Wien. Doch leider benötigen die Lieferservices zur Mittagszeit sehr lange, sodass es doch am einfachsten ist, wenn ich selber mit dem Fahrrad oder zu Fuß los düse und die Speisen abhole.

Wurstsemmel, nein danke!

Unser Standort am Karlsplatz ist auch was das kulinarische Angebot anbelangt optimal, sodass wir aus einer Palette von knapp 20 bereits bewährten Lokalen wählen können. Eine gute Mischung aus internationalen Küchen und gesundem Fastfood lässt uns auch immer wieder neue Lokale entdecken und ausprobieren.
Was muss ein Mittagessen also können, um beim asoluto-Team beliebt zu sein? Gesund, vegetarisch und das Preis-Leistungsverhältnis muss stimmen. Neben diesen drei wichtigsten Punkten legt das Team auch sehr viel Wert auf frische Zubereitung und ein abwechslungsreiches Angebot.

Wrap
gemeinsames Essen

Unsere Top 3 Favoriten

Die Geschmäcker sind so unterschiedlich, dass man es nicht immer allen recht machen kann. Doch bei unseren drei beliebtesten Lokalen, ist für (fast) jede/n was dabei:

  • Platz 1: Charly Fresh. Wir bestellen sehr gerne in der Filiale am Karlsplatz 3 im 1. Bezirk. Hier wird eine große Auswahl an Salaten, Suppen, Wraps und Pitas geboten – zum Abholen oder geliefert. Die asoluto Lieblingsspeisen sind die „Charly`s Suppenkreationen“ und der „Feta goes Nuts!“ Salat.
  • Platz 2: Delicious Monsters. Auch sehr beliebt sind die Mittagsmenüs von Delicious Monsters in der Gußhausgasse 12 im 4. Bezirk und die große Auswahl an verschiedenen Burgers, Sandwiches und Salaten.
  • Platz 3: Kent. Das türkische Restaurant im 15. Bezirk wird ebenso sehr geschätzt. Orientalische Speisen, ein großes Angebot und ein zuverlässiger Lieferservice kommen beim Team gut an. Unsere meist-bestelltesten Speisen sind: Ispanakli Börek (Spinatstrudel) und der Sigara Böregi (gerollter Blätterteig mit Käsefüllung).

Wir haben in letzter Zeit aber auch neue Restaurants entdeckt, die wir Euch nicht vorenthalten wollen (Fortsetzung folgt…)

Salat
Pommes
Hinweis auf Cookies

Wir verwenden Cookies
(leider nicht die essbaren)
oder Infos