asoluto Blog
Know-How zum Nachlesen

Ansicht Instagram Stories

Wie funktionieren Instagram Stories & welche Möglichkeiten gibt es für Unternehmen?

Wir leben in einer Welt, die sich im permanenten Wandel befindet. Über Nacht kommen neue Technologien raus und wir fühlen uns als User oftmals damit alleine gelassen, weil wir uns neu orientieren müssen und das Gefühl haben uns anpassen zu müssen. In den letzten 10 Jahren haben wir eine unglaubliche technologische Entwicklung durchgemacht und trotzdem stecken einige von uns noch bei Facebook und YouTube fest. Es ist aber nunmal so, dass diese Veränderungen immer schneller passieren und es ist klar, dass nicht jeder dieser Schnelllebigkeit folgen kann oder folgen will. Die jüngste Entwicklung sind Instagram Stories, die diese Woche als neues Feature zu der Bilder Plattform hinzugekommen sind. Aber wie genau funktionieren Instagram Stories und wofür kann sie ein Unternehmen nützen? Ich habe das neue Feature für euch getestet und einen Guide für Einzelpersonen und Unternehmen zusammengestellt.

Wird Instagram jetzt zu Snapchat, oder was ist da los?

Seit Dienstag ist es offiziell: Instagram Stories, das neue Feature von Instagram ist verfügbar. Dieser Social Media Kanal war immer für seine schönen Bilder, tollen Filter, leckeren Avocadobrote und Outfit Posts bekannt. Denjenigen unter euch, die Instagram oft nützen, kommen folgende Abkürzungen bestimmt bekannt vor: #ootd, #tb, #tgif, #igers. Vor Kurzem wurde, ähnlich wie bei Facebook, der Algorithmus überarbeitet. Es ist jetzt so, dass die Bilder nicht mehr chronologisch, sondern nach Relevanz angezeigt werden. Ein Bild, das zwar vor mehreren Stunden gepostet wurde, aber viele „Hearts“ und Kommentare bekommen hat, wird prominenter angezeigt als ein aktuelles Bild, welches zu wenig Interaktion führt. Diese Änderung sorgte schon für Aufregung, da die Instagrammer befürchteten, dass ihre Bilder nicht mehr so stark berücksichtig werden.

Instagram Feed Beispiel
Instagram Feed Beispiel

Aber für richtigen Diskussionsstoff sorgten erst die Instagram Stories, die seit kurzem aktiv sind. Wenn Du dachtest Social Media sei noch nicht verwirrend genug, mach Dich auf was gefasst: Jetzt kannst Du auch auf Instagram Videos machen, die nach 24 Stunden gelöscht werden. Das kommt vielen jetzt wahrscheinlich bekannt vor. Das Prinzip ist auch genau dasselbe wie bei Snapchat, nur ohne die Filter, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden (siehe Step 4 – die Vermutung hat sich bewahrheitet).

Wie genau funktionieren Instagram Stories?

Das Update sollte mittlerweile auch bei Dir sichtbar sein und ermöglicht es Dir Deine Instagram Fotos in einer Slideshow aneinanderzureihen, die dann in der Timeline angezeigt wird und von Deinen Freunden aufgerufen werden kann. Nach 24 Stunden wird die Slideshow gelöscht. Du kannst bei Deiner Story einen kurzen Text dazuschreiben, Farben einfügen und Emojis (genauso wie bei Snapchat).

Instagram Stories Ansicht Mobil

Step 1: Update Deine Instagram App

Um mit Instagram Stories starten zu können, musst Du Deine Instagram App auf die neueste Version aktualisieren. Nütze dafür am besten den App Store auf Deinem iPhone und mach ein Update. Auf einem Android Smartphone, geh zum Play Store und suche nach der Instagram App und drücke auf Update.

Update Instagram App

Step 2: Entwirf Deine erste Instagram Story

Auf Deinem Instagram Feed sollte nun ein kleines Plus-Icon sichtbar sein. Ganz oben links auf Deinem Bildschirm. Nachdem Du draufgedrückt hast, wähle den Foto/Video Knopf unten in der Mitte, um den ersten Teil Deiner Story zu entwerfen. Falls Du aber lieber ein Foto vom letzten Badeurlaub teilen möchtest, swipe hinunter auf Deinem Bildschirm und wähle das gewünschte Foto aus.

Beispiel Instagram Story

Step 3: Dekoriere Dein Foto

Drücke oben rechts auf den Aa-Knopf und schreibe einen beliebigen Text auf Dein Foto oder benütze das Stift Icon, um Deiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Oben rechts neben dem Aa-Knopf findest Du einen Sticker-Icon mit dem Du Dein Foto schmücken kannst. Du hast zudem die Möglichkeit die Uhrzeit und die Location anzuzeigen. Du kannst beliebig viele Sticker zu Deiner Story hinzufügen und die Größe anpassen.

Wenn Du dann fertig bist und Deinen inneren Künstler zum Ausdruck gebracht hast, drücke auf den Knopf, der sich unten mittig Deines Bildschirms befindet. Falls Du es Dir anders überlegt hast, drücke auf „Cancel“ um das Foto zu löschen. Um Dein Bild zu speichern, klicke auf den „Download“ Knopf unten rechts.

Mit der „free-hand“ Option kannst Du ein Video aufnehmen, ohne den Button gedrückt zu halten. Zudem kannst Du mehrere Textfelder zu Deinem Foto hinzufügen und Du kannst Deine gesamte Instagram Story als einzelnes Video speichern (das ist derzeit nur für iOS verfügbar).

Beispiel Instagram Story Schritt 2
Beispiel Instagram Stories Schritt 2
Instagram Update

Step 4: Wähle einen Filter

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Neben den Sticker und den Farbfiltern, kannst Du Deine Selfies oder die mit Deinen Freunden verschönern. Es gibt diverse Tierfilter, Filter mit Kopfschmuck oder undefinierbare Filter, die Deinen Followern bestimmt ein Grinsen ins Gesicht zaubern werden. Du kannst mit diesem Feature entweder Fotos oder Videos machen – ganz wie Du möchtest.

Selfie mit Filer
Insta-Filter

Step 5: Entdecke die Instagram Stories Deiner Freunde

Um Dir die Instagram Stories der Leute, denen du folgst, anzusehen musst Du ganz oben auf Deinem Feed auf eines der Fotos klicken. Du kannst Dir auch die Instagram Story von jemanden ansehen, indem du auf das Profilbild der Person klickst. Dieses ist seit neuestem von einem regenbogenfarbenen Ring eingekreist.

Der Zugriff auf Instagram Stories funktioniert genauso wie der Zugriff auf Fotos. Wenn Du Deinen Instagram Account auf privat eingestellt hast, dann sind auch Deine Instagram Stories privat und nur für diejenigen einsehbar, denen du Zugriff gewährst. Wenn Du einen öffentlichen Account hast, dann sind Deine Stories für die ganze Welt sichtbar.

Instagram Stories Ansicht Mobil

Step 6: Schau nach, wer sich Deine Instagram Story angeschaut hat

Sowie bei Snapchat kannst Du auch bei Instagram einsehen, wer sich Deine Story angeschaut hat. Bevor Du nachschaust, sei dir bewusst, dass es auch ziemlich ernüchternd sein könnte wie wenig beliebt Du bist. Tief ein und ausatmen.

Öffne Deine Story und swipe unten auf Deinem Bildschirm, wo die Zahl steht, dann siehst Du wer sich Deine Story angeschaut hat. Zum Glück, kann niemand anderer diese Statistik einsehen. Genauso kannst Du Dir nicht heimlich Instagram Stories von anderen anschauen, also überlege gut bevor Du damit startest. Sonst, wünsche ich Dir viel Spaß!

Beispiel Instagram Stories

Step 7: Teile Deine Freude mit Deinen Followern

Findest Du das zehnte Urlaubsfoto von einer Freundin noch immer so schön wie das erste? Dann schreib ihr einen Kommentar zu ihrem Foto, damit sie Dich weiterhin mit tollen Strandfotos bombardiert während Du im Büro sitzt.

Beispiel Foto
Beispiel Foto

Step 8: Lösche oder archiviere Deine Stories

Manchmal war der Abend viel zu schön und Du möchtest nicht, dass Deine Story innerhalb von 24 Stunden gelöscht wird. Dann kannst Du sie entweder als Bild speichern oder sie direkt in Deinen Instagram Feed posten.

Wenn Du ein Foto speichern möchtest, bevor es veröffentlicht wird, drück den Download Knopf (unten in der Mitte Deines Bildschirms). Nachdem es veröffentlicht wurde, öffne Deine Instagram Story und klicke auf die drei Punkte unten rechts. Drücke dann auf „Save Photo“. Um es auf Deinem Instagram Feed zu teilen, drücke wieder auf die drei Punkte und wähle „Share as a Post“.

Falls Du aber ein Foto löschen möchtest, weil es Dir mittlerweile unangenehm geworden ist, dass es jeder auf der Welt sehen kann, dann drücke wieder auf die drei Punkte und wähle „Delete“.

Beispiel Foto Instagram

Step 9: Du kannst Deine Instagram Story vor Deinem Chef oder Deiner Mutter verstecken

Wenn Du Deine Instagram Story nicht jedem zugänglich machen möchtest, dann kannst Du das unter „Story settings“ einrichten. Dort kannst Du auswählen, wer Deine Story nicht sehen darf. Wenn Du das rückgängig machen möchtest, musst Du wieder zu den Einstellungen gehen.

Beispiel Foto Instagram

Warum sind Instagram Stories für Unternehmen interessant?

Instagram Stories sind eine tolle Möglichkeit ein Unternehmen von seiner natürlichen und ungestellten Seite zu zeigen. Die Mehrheit der Fotos auf Instagram sind inszeniert, somit können diese spontanen und kurzen Stories einem Unternehmen helfen aus der perfekten Instagram Welt auszubrechen. Auch wenn viele meinen, dass Instagram Stories eine Kopie von Snapchat sind (was auf der Hand liegt), finde ich, dass Instagram Stories einen großen Vorteil gegenüber Snapchat haben.

  • Erstens ist die Zielgruppe eine andere – auf Snapchat sind sehr junge Menschen unterwegs – im Gegensatz zu Instagram, wo vom Teenager bis zur berufstätigen Mutter ein großes Spektrum an Leuten erreicht werden kann.
  • Zweitens haben Unternehmen ihre Reichweite schon auf Instagram, vorausgesetzt es besteht bereits ein aktiver Account. Somit müssen sie sich nicht an eine neue Plattform gewöhnen und bei Null anfangen, sondern können bereits mit einer guten Basis starten und Followern mehr Einblick ins Unternehmen gewähren.
  • Drittens werden Follower durch die Anzeige der Instagram Stories ganz oben auf ihren Bildschirmen nicht von anderen Einflüssen abgelenkt. Es bietet sich also hier eine gute Möglichkeit ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, was mittlerweile bei Facebook immer herausfordernder ist.
  • Viertens gibt es die Möglichkeit Werbung in den Stories zu buchen. Seit März 2017 sind die Anzeigen für alle verfügbar. Einige Rahmenbedingungen:
    • eine Anzeige kann als Video oder Foto im (16:9) Hochformat eingebucht werden
    • Die Anzeige wird beim User 15 Sekunden lang angezeigt
    • Die Werbestories werden zwischen den Instagram Stories von verschiedenen Usern angezeigt. Das bedeutet, dass die Stories von anderen Usern nicht unterbrochen werden, sondern die Werbung erst danach angezeigt wird.
    • User können die Anzeigen überspringen in dem sie auf „weiter klicken“ so wie bei den üblichen Stories
    • Es gibt eine Auswertung für Unternehmen, wo die Reichweite, Impressions, Abbrüche und Antworten eingesehen werden können
    • Das übliche Targeting für Anzeigen ist ebenso auf Instagram verfügbar

Was Unternehmen aber nicht machen sollten, ist zweimal dieselbe Geschichte zu erzählen. Überlegt Euch davor, welche Inhalte Ihr mit Eurer Zielgruppe teilen wollt. Es sollten interessante und lustige Momente sein. Also zum Beispiel wenn Ihr auf einem Event seid oder im Büro einen Workshop macht. Es kann ruhig auch witzig sein und Ihr solltet versuchen mit den Followern zu interagieren. Erzählt ihnen eine Geschichte und lasst sie in Eure Unternehmenswelt eintauchen.

Hinweis auf Cookies

Wir verwenden Cookies
(leider nicht die essbaren)
oder Infos