Medizin für mich
Eine Initiative zur Personalisierten Medizin

Hier geht's weiter
Kategorien:
  • Content
  • User Experience + Design
  • SEO + Web-Analytics
  • Websites + Webservices
Roche Österreich

Eine Multi-Channel Kampagne, die die Zukunft der Medizin beleuchtet

Personalisierte Medizin zählt seit einigen Jahren zu den großen Themen im Gesundheitswesen. Durch Big Data und neue Möglichkeiten der Bioinformatik erhält sie derzeit zusätzlichen Aufwind. Als Vorreiter in der Personalisierten Medizin startete Roche Österreich die Initiative “Medizin für mich”, die den Dialog zwischen ExpertInnen einzelner Fachgebiete, PatientInnen und deren Angehörigen sowie EntscheidungsträgerInnen aus dem Gesundheitswesen forciert.

Web_v2

Die Zutaten einer integrierten Kampagne

Wir sind sehr stolz drauf, dass wir unsere Kommunikationsskills im Health-Care Bereich für das weltweit größte Biotech-Unternehmen unter Beweis stellen dürfen. Überzeugt von der Storyline und der Idee den Menschen in den Mittelpunkt einer Awarnesskamapgne zur Zukunft der Medizin zu stellen, entwickelten wir gemeinsam mit Roche Österreich die Kampagnen-Strategie. Die Webplattform sammelt alle Informationen rund um die Initiative und auch darüber hinaus zum Thema Personalisierte Medizin Sie bildet auch den digitalen Mittelpunkt der Initiative.

Das personifizierte Interesse an der Personalisierten Medizin verkörpert die junge Medizinstundentin Mira, die uns auf der Reise in die Zukunft der Medizin begleitet. Sie interviewt ExpertInnen zu den unterschiedlichen Fachgebieten – die Videos dazu finden sich auf der Website und in einem eigenen YouTube-Channel. Sie spricht aber auch mit PatientInnen und beleuchtet damit den Bereich, um den es bei der Personalisierten Medizin ureigens geht: den individuellen Menschen. Infografiken und Fachwissen aufbereitet für die interessierte und betroffene Öffentlichkeit runden den Themenbereich ab.

Brand Experience

Durch das Branding und die Bilderwelt werden die Strategie und die Story spürbar. Der individuelle Mensch steht im Mittelpunkt. Vieles ist noch in Entwicklung – die Zukunft ist – auch dort, wo sie derzeit nur skizziert werden kann – schon erlebbar. Die visuelle Welt, die Farben, die Typographie das Logo und ganz besonders die Videos unterstreichen diese Grundidee. Auch wenn das brandaktuelle Thema sehr komplex und vielschichtig ist, schaffen wir mit dem Branding Nähe und Menschlichkeit.
Branding
Wordpress Logo
html5
css3 Logo
jQuery Logo

Eine spannende digitale Kampagne entsteht,…

MakingOf

Multi-Channel Kampagne

Die Kampagne hat einen digitalen Schwerpunkt, der durch „klassische“ Kommunikationskanäle erweitert wird. Media Relations sowie der Auftritt auf Events sind genauso Eckpfeiler der Kampagne, wie die Vernetzung mit Experten und Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen. Dieser Dialog soll das Bewusstsein und den Informationsstand in der betroffenen Öffentlichkeit steigern.

Die Initiative wurde im Mai 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert. Das Podium war hochkarätig besetzt: Univ.-Prof. Dr. Hellmut Samonigg, Rektor Med Uni Graz, Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Vorstand der Universitätsklinik für Chirurgie an der MedUni Wien und ABCSG Präsident, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr. Ivo Hofacker, Vorstand des Instituts für Theoretische Chemie, Martina Krammer von Europa Donna Austria, Priv.-Doz. Dr. Johannes Pleiner-Duxneuner, Medical Director von Roche Österreich .

Im Laufe der Kampagne werden noch weitere relevante ExpertInnen, Betroffene und EntscheidungsträgerInnen zu Wort kommen.

PK

Foto: © Roche, Richard Tanzer

asoluto hat die Aufgabenstellung punktgenau erkannt und uns mit ihren kreativen Lösungen überzeugt. Eine große Erleichterung in der Kampagnenentwicklung war das fundierte Healthcare-Know-how der Agentur und insbesondere ihre gute Vernetzung in der Gesundheitsbranche. Mag. (FH) Veronika E. Mikl, Public Affairs Director bei Roche Austria
Mag. Katja Weiss, Projektmanagerin Mehr Information zu Mag. Katja Weiss
+43 1 533 36 53-11
+43 660 533 36 55
katja.weiss@asoluto.com

Der Dialog, der bei “Medizin für mich” im Zentrum steht, war auch der Schwerpunkt in der Zusammenarbeit mit unserem Kunden Roche und den Interviewpartnern. Als Projektleiterin kann man sich glücklich schätzen, wenn man mit so viele interessanten Menschen und Fachrichtungen zusammenarbeiten kann. Wissenschafter, Mediziner, Bioinformatiker, Pharmazeuten und Betroffene, Video-Gestalter, Grafiker, Fotografen, Medienarbeiter und Programmierer. Ich freue mich diese Reise in die Zukunft der Medizin weiter zu begleiten…